top of page
  • AutorenbildAndrea Graber

April 2024

Manchmal hab ich das Gefühl, dass ich jeden Monat dasselbe schreibe, ja es geht immer noch um Veränderung. Viele fragen mich, wann wird es besser? Ich glaube, dass wir alle spüren, nicht nur die Feinfühligen, dass wir in einem riesengrossen Umbruch sind. Wir verändern die Welt, auch wenn es im Aussen nicht gerade danach aussieht. Wie verändern wir die Welt? In dem wir unsere innere Welt verändern, alles ist miteinander verbunden. Alte Glaubensätze erkennen und loslassen, uns bewusst werden welche Muster wir haben, vieles läuft hier unbewusst ab und uralte Verletzungen und Ängste in Heilung bringen. All dies hilft uns eine neue Welt zu formen, wir sind nicht ausgeliefert, jeder von uns ist aufgefordert bei sich selbst anzufangen. Wir müssen lernen unsere Emotionen wieder zu fühlen und ehrlich mittzuteilen.

Ich bin der Überzeugung, dass es kein Zufall ist, dass wir jetzt gerade auf der Erde inkarniert sind. Wir müssen lernen wieder Selbstbestimmt zu werden und nicht warten bis uns jemand sagt, was wir zu tun haben, diese Zeit ist vorbei. Vielleicht spürst du auch, dass sich seit dem letzten Jahr bei dir schon einiges geändert hat, Altes, dass nicht mehr greift, Interessen, die sich verschieben, Freundschaften, die auslaufen etc. Wir können nicht mehr wegschauen, wir müssen Verändern und in die Handlung kommen. Es geht nicht mehr um die Leistungsgesellschaft, es geht ums Miteinander. Und dass wir wieder ins geniessen kommen, uns erlauben einfach mal zu sein, schöpferisch werden und unsere Talente und Potentiale sich entfalten und gelebt werden dürfen.

Die Energien vom April unterstützen uns in die Heilung zu kommen. Es fühlt sich manchmal vielleicht auch in unseren Körper schwer an und die Leichtigkeit des Frühlings will sich vielleicht nicht so einstellen. Manchmal spürt man Momente der Leichtigkeit, dorthin wird es gehen, aber jetzt geht es um das loslassen von karmischen Sachen und Verletzungen.

Wenn wir nicht festhalten, würde uns das Loslassen sicher auch leichter fallen. Wir dürfen jetzt ganz bewusst lernen loszulassen. Die Zeitqualität unterstützt uns dabei, wie sie uns auch hilft einen anderen Umgang zum Leben und Tod zu erhalten. Die Natur mit ihren Zyklen macht es uns vor.

Die Schlüsselblume ist im Moment meine Blume. Für mich ist sie eine Seelenblume. Sie sieht, finde ich, sehr fein aus, sie hat dennoch sehr starke Wurzeln, ist zentriert und ist dennoch leicht, ist nach oben verbunden, sie öffnet Herzen und strahlt mit ihrem gelb, reine Lebensfreude aus und zeigt sich in ihrer voller Pracht und Kraft.

Botschaft:

Sie hilft uns in dieser Zeit, festen Boden zu haben, zu vertrauen, zentriert zu bleiben und dennoch die Leichtigkeit des Seins zu spüren, Mut zu haben uns in voller Kraft zu zeigen und unser Energiefeld strahlen zu lassen.




36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

März 2024

Februar 2024

Comentários


bottom of page